ANDHERI HILFE

"Die Menschen sind völlig erschöpft" - Ein Zitat aus den Flutgebieten in Indien

ANDHERI HILFE-Partnerin Meera Khader aus den Überflutungsgebieten in Andhra Pradesh:

"Die Menschen sind völlig erschöpft und unter extremem Stress. Aber es ist auch eine Zeit, in der sie unglaublich zusammenhalten. Einmal mehr bin ich beeindruckt, wie die Tribals (indigene Bevölkerungsgruppe) zusammenarbeiten, wie nicht jeder nach sich schaut, sondern sie überlegen, wie sie gemeinsam zunächst denjenigen helfen können, die es am dringendsten brauchen. Wie viel können wir von der Kultur der Tribals lernen!

Ich freue mich sagen zu können, dass die Leute langsam wieder in ihre Dörfer zurückkehren, ihre Häuser vom Schlamm reinigen und Reparaturen durchführen. Wir haben versucht, uns gemeinsam mit dem Landwirtschaftsexperten einen Überblick zu verschaffen. Wenn die Menschen jetzt sehr schnell wieder ihre Felder bestellen können, dann gibt es Hoffnung auf eine neue Ernte in wenigen Monaten. Wir haben bereits mit der National Seeds Corporation und mit privaten Saatgutfirmen Kontakt aufgenommen. Der Experte rät, jetzt Hirse und verschiedene Hülsenfrüchte anzubauen. So kann die Ernährung der Menschen am besten gesichert werden. Wir verhandeln auch mit der Regierung, dass sie kostenlos neue Reis-Saat zur Verfügung stellt für die Felder, auf denen sich jetzt noch eine neue Aussaat von Reis lohnt. Die Regierung hat bereits zugesagt, die 32 zerstörten Häuser zu erneuern. Für den Augenblick haben meine Teammitglieder und ich private Spenden gesammelt und die Familien mit Plastikplanen für die Notunterkünfte versorgt. Ich bitte Sie sehr herzlich, helfen Sie den Familien, dass sie wieder ihre eigenen Nahrungsmittel anbauen können und damit Überlebenschancen in ihren Dörfern haben."

Meera Khader hat bei der ANDHERI HILFE einen Antrag gestellt, den 656 am schlimmsten betroffenen Familien mit Saatgut und einem Zuschuss für die Instandsetzung der Felder zu helfen.

Es werden gerade einmal 14 Euro pro Familie benötigt.

Unsere große Bitte:

Helfen Sie mit, den von der Flut so schwer betroffenen Menschen in Kerala einen Neubeginn zu ermöglichen!

Bitte geben Sie bei Ihrer Spende das Kennwort "Flut Indien 2018" an.

Wenn Sie mit unserem Spendenformular online spenden möchten, bitte das Kennwort "Flut Indien 2018" auswählen.

 

 

 

Zurück
Meera Khader ist eine Partnerin der ANDHERI HILFE in Indien: "Wir benötigen 14 Euro pro Familie für neues Saatgut"
Der Monsun hat in diesem Jahr in Südindien große Regenmengen gebracht und zu einer Jahrhundertflut geführt. Hunderttausende Menschen verloren ihr Haus und/oder ihre Ernte.