Andheri Hilfe

Weltklimakonferenz 2017 in Bonn - Wir machen Klimaschutz

Klimaschutz ist auch Armutsbekämpfung:

Seit über 2 Jahrzenten fördert ANDHERI HILFE Projekte in den Bereichen Biogasanlagen, Solaranlagen, ökologische Landwirtschaft, Aufforstung, Ressourcenschutz.

Maßnahmen in diesen Bereichen helfen den Menschen vor Ort häufig schnell und direkt bei der Bewältigung ihrer Armutssituation. Darüber hinaus helfen Sie, die Gesundheit und die Lebensräume zu schützen und zu erhalten. Positive Auswirkungen auf das Klima ergeben sich durch CO2-Einsparungen bei Beleuchtung, Biogas-Herstellung oder bei der Nutzung Brennstoffsparender Öfen.

Auch in Deutschland aktiv

ANDHERI HILFE spart auch bei der Arbeit in der Geschäftsstelle Ressourcen. Den Beginn hat 2008 die konsequente Umstellung auf Ökostrom von NATURSTROM gemacht. Der Ökostromanbieter aus Düsseldorf produziert 100% Strom aus Erneuerbaren Energien. Auch seit 2008 unterstützt NATURSTROM  unser Solarprojekt in Bangladesch mit einer Kunden-werben-Kunden-Aktion. Dort konnten mithilfe dieser Aktion bereits 2000 Solaranlagen installiert und somit über 3000 Familien mit sauberer Solarenergie versorgt werden, die bislang gesundheits- und klimaschädliches Petroleum genutzt haben.

Im Jahr 2010 wurde die ANDHERI-Geschäftsstelle aufwendig energetisch saniert, sodass auch hier beim Strom, bei der Heizung und beim Wasser hohe Einsparungen möglich wurden.

Lesen Sie in diesem Projekt aus Bangladesch, wie Klimaschutz und Armutsbekämpfung zusammenpassen

 

 

 

 

Zurück
Kochen mit Holz war wegen des Rauchs sehr gesundheitsschädlich. Jetzt wird mit Biogas gekocht und nebenbei das Klima geschützt.