ANDHERI HILFE

ZONTA-Club Bonn-Rheinaue spendet 3.500 Euro aus Benefiz-Konzert

„Ein starker Einsatz von Frauen in Bonn für Frauen in Indien“ freute sich Elvira Greiner, Vorstandsvorsitzende der ANDHERI HILFE e.V. heute anlässlich eines Schecks über 3.500 Euro.

Zusammengekommen war das Geld durch ein von ZONTA organisiertes Benefiz-Konzert am 08. Dezember 2017. In der Bonner St. Remigius Kirche präsentierte der Internationale Deutsche Welle Chor ein Weihnachtskonzert. Die in der Originalsprache gesungenen Lieder vermittelten sehr anschaulich die völkerverbindende Botschaft der Weltsprache Musik. 

Zahlreiche Gäste und die Mitglieder des ZONTA Clubs feierten - und taten gleichzeitig Gutes: Unterstützt wird mit dem Erlös des Konzertes ein Projekt, in dem die ANDHERI HILFE in Tamil Nadu, Indien, Businessschulen für Frauen fördert. Jährlich werden hier 150 Frauen ausgebildet, die künftig selbstständig ihr eigenes Einkommen erwirtschaften können. Zudem kommen die Frauen in Spargruppen zusammen und können kleine Kredite aus dem gemeinsamen Fonds erhalten. Die neu ausgebildeten Kleinunternehmerinnen legen großen Wert darauf, dass ihre Kinder eine gute Ausbildung erhalten und sind nicht länger darauf angewiesen, dass die Kinder zum Familienverdienst beitragen. Auch Sebastian Alangaram, der das Projekt als Koordinator in Südindien betreut, konnte bei der Scheckübergabe dabei sein, da er gerade zu Gesprächen in Bonn ist.  

Elvira Greiner: „In Indien ist die gesellschaftliche Stellung von Frauen meist katastrophal. Dieses Projekt steht in vielerlei Hinsicht stellvertretend für den Schwerpunkt unserer Arbeit: den Einsatz für Frauen und Mädchen. Unsere über 50-jährige Erfahrung zeigt: Frauen sind diejenigen, die in ihrer Stärke und Fähigkeit, sich gegenseitig zu unterstützen, einen wichtigen Motor für positive gesellschaftliche Veränderungen darstellen. Unsere Frauenprojekte bedeuten ganz gezielte Hilfe für die einzelne Frau und ihre Familie und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zu einer gesellschaftlichen Entwicklung hin zur Anerkennung der Würde von Frauen.. Dass ZONTA uns dabei hilft, als Club berufstätiger Frauen, der weltweit für Frauenrechte kämpft, finden wir auch im Sinne globaler Frauensolidarität großartig. Herzlichen Dank dafür!“

 

 

 

Zurück
V.l.n.r.: Maria Hohn-Berghorn (ZONTA), Elvira Greiner (ANDHERI HILFE), Christine Biermann (ZONTA), Sebastian Alangaram (ANDHERI Trust) und Margret Wassenberg (ZONTA) freuen sich über 3.500 Euro für Frauen in Indien.