ANDHERI HILFE

10. Januar: Sterbehilfe, Sterbekultur?

Im Rahmen der Kulturreihe KULTUR TEIL ZEIT zugunsten der ANDHERI HILFE findet am 10. Januar eine Podiumsdiskussion in der Dornbuschkirche Bonn-Holzlar statt.

Thema: Sterbehilfe, Sterbekultur?

Darf ich den Schluss meines Lebens selbst festlegen? Darf ich das, wenn mir die Kraft zum Leben ausgeht,  wenn mich Schmerzen quälen oder meine Hoffnung nur noch in der nächsten Chemotherapie mit furchtbaren Nebenwirkungen und ungewissem Ausgang liegt? Und sollte ein Arzt mir dabei helfen können, mein Leben zu beenden? Und wenn ich mir ein tödliches Medikament kaufen und ans Bett stellen könnte – würde mich das entlasten und mir die Sorge vor der Qual nehmen, sodass ich mich nicht selbst töte, sondern weiter auf‘s Leben einlasse?

Auf dem Podium: Nikolaus  Schneider  (Pfarrer  und  Präses  der  Rheinischen Landeskirche a.D.), Anne Schneider (Lehrerin für Religion und Mathematik),  MinR Dr. Lars Nickel (Leiter der Unterabteilung 11 Arzneimittel Bundesministerium für Gesundheit (BMG)), Dr. Thomas  Weitershagen  (Allgemeinmediziner,  Chirotherapeut, Palliativarzt,  Schmerzarzt),  Prof.  Dr.  med.  Lukas  Radbruch, (Chefarzt  des  Zentrums  für  Palliativmedizin,  ist  Inhaber  des Lehrstuhls  für  Palliativmedizin  an  der  Rheinischen  Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.)

Moderation: Karin Freist-Wissing

Musik: VOXBONA, Kammerchor der Kreuzkirche Bonn, Leitung, Karin Freist-Wissing,  singt  Werke  von  Brahms,  Rheinberger,  Reger und Bach

Ankommen: ab 18.30 Uhr, Beginn: 19.30 Uhr

Eintritt frei

 

Zum kompletten Programm der Reihe KULTUR TEIL ZEIT (pdf)

Zurück