ANDHERI HILFE

Der Jahresbericht 2020 ist da!

Liebe Freundinnen und Freunde der ANDHERI HILFE,

niemand hätte es sich träumen lassen, wie das Jahr 2020 unser aller Leben verändert hat! Die Angst vor der Infektion mit dem Corona-Virus, die Beschränkungen in so vielen Lebensbereichen, das hat uns tief getroffen. Zu Beginn des Jahres wäre uns das alles wie ein unrealistischer Science-Fiction-Film vorgekommen.

Noch im Februar 2020 war ich mit einer kleinen Gruppe von Menschen, die unsere Arbeit in besonderer Weise fördern, in unseren Projekten in Indien unterwegs. In den Slums mischten wir uns mit den Frauen, in den Dörfern saßen wir eng zusammen beim Austausch, beim Teilen des einfachen Essens. Es war diese menschliche Nähe, die uns alle zutiefst berührte. Ja, wir sahen für uns unvorstellbare Not – aber wir sahen auch die positiven Entwicklungen, die durch unsere Mitwirkung möglich wurden.

Schon wenige Wochen später „stand die Welt auf dem Kopf“. Zunächst überschwemmte die Corona-Krise Deutschland. Es dauerte nicht lange bis das Virus auch in Bangladesch und Indien grassierte. Wie immer traf es die Ärmsten am schlimmsten: Der in Indien wie in Bangladesch verhängte strikte Lockdown schien die einzige Chance, das Schlimmste zu verhindern. Doch der Preis war hoch: Millionen Menschen verloren von jetzt auf gleich ihre Arbeit, ihre Lebensgrundlage, mussten aus den Städten in ihre Heimatdörfer zurückkehren (oftmals mit dem Virus im Gepäck). Reserven waren schnell aufgebraucht. Die Menschen hungerten!

Für uns stand sofort fest: Auch wenn Nothilfe normalerweise nicht unsere Aufgabe ist – hier müssen wir helfen. Schnell! Was dann folgte, beeindruckte uns in vielfältiger Art und Weise: In kürzester Zeit kamen Sonderspenden wie nie zuvor zusammen, konnten wir Hilfszusagen machen für Lebensmittel, Hygiene- und Schutzartikel, für Saatgut usw. 669.549,32 EUR konnten wir binnen kurzer Zeit einsetzen. Und immer wieder die Rückmeldung: „Damit konnte Leben gerettet werden!“ Alle laufenden Projekte waren natürlich auch von der Corona-Krise beeinflusst. Manche Maßnahmen mussten verändert oder verschoben werden. Viele halfen den Menschen jedoch gerade in dieser Zeit, gaben Arbeit und Einkommen.

So sagen wir Ihnen allen, die Sie – in welcher Weise auch immer – im „Corona-Jahr 2020“ beigetragen haben, Menschen in Not konkrete und schnelle Hilfe zukommen zu lassen, von ganzem Herzen DANKE.

Ihre

Elvira Greiner, 1. Vorsitzende

 

Hier können Sie unseren Jahresbericht 2020 lesen (oder downloaden) und mehr über unsere Arbeit und aktuelle Entwicklungen erfahren.

Gerne senden wir Ihnen unseren Jahresbericht 2020 auch per Post zu – rufen Sie uns einfach an (0228-926 525-0), oder schreiben Sie uns eine E-Mail (info@andheri-hilfe.org)

 

 

Zurück
Frau mit Kind Indien
Jahresbericht 2020 der ANDHERI HILFE (Titelbild).
Elvira Greiner Portrait
Das Vorwort des Jahresberichts 2020 schrieb Elvira Greiner, 1. Vorsitzende der ANDHERI HILFE.