ANDHERI HILFE

Auszubildende sammeln 2.000 Euro für Corona-Hilfe in Indien

Spendenaktion an der BBS am Pottgraben Osnabrück

Schüler_innen der Berufsbildenden Schule am Pottgraben in Osnabrück sammelten gemeinsam mit ihrer Lehrerin Susanne Schwabe Spenden für die von der Corona-Krise hart getroffenen Menschen. Susanne Schwabes Bruder befand sich zu Beginn der Krise selbst in Indien und erlebte die schreckliche Lage vor Ort mit. Daraus entstand bei der Familie das Bedürfnis zu helfen. Sie sammelten privat Spenden und motivierten auch andere mitzuhelfen. So auch die Schüler_innen der BBS: Sie machten im Freundes- und Bekanntenkreis sowie auf ihrer Arbeitsstelle auf die Lage in Indien aufmerksam und riefen im Rahmen einer Spendenwanderung zu Spenden auf.


Insgesamt sammelten sie stolze 2.000 Euro. Die Scheckübergabe fand digital statt. Anna Lisa Schauff, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit bei der ANDHERI HILFE, schaltete sich virtuell in den Unterricht dazu und berichtete über die aktuelle Corona-Lage in Indien und die bevorstehenden Herausforderungen. Die großartige Spende in Höhe von 2.000 Euro wird für die Bildung der Kinder in Indien bereitgestellt. Zahlreiche Schulen in Indien sind seit über einem Jahr geschlossen. Unsere Partnerorganisationen organisieren jetzt selbst Unterricht, um die Kinder zu fördern.


Das ANDHERI HILFE-Team sagt DANKE an das Spendenteam der BBS am Pottgraben!

 

Sie sind Lehrer_in oder Schüler_in und möchten sich auch engagieren? Hier finden Sie weitere Infos.

Zurück
Die Klasse von Susanne Schwabe (Mitte) sammelte im Rahmen einer Spendenaktion 2.000 Euro für die Menschen in der Corona-Krise in Indien. Der Spendenscheck wurde virtuell an die ANDHERI-HILFE-Mitarbeiterin Anna Lisa Schauff übergeben. Foto: Michael Gründel/Neue Osnabrücker Zeitung