ANDHERI HILFE

Corona in Indien: Jetzt wird Saatgut benötigt!

Unserer Partnerorganisation VRDS, die im Haveri Distrikt im Bundesstaat Karnataka tätig ist, stellen wir in der Corona-Krise etwa 28.500 Euro zur Verfügung. Dringend benötigen COVID-Erkrankte, Menschen mit Behinderungen, Witwen und Landlose Lebensmittelpakete sowie Masken und Seife. Durch den seit Ende April herrschenden Lockdown stehen sie oftmals ohne Jobs und folglich ohne Nahrungsmittel da. Insgesamt sind es 1.500 Familien und 300 Kleinbauern, die diese, sowie Unterstützung in Form von Saatgut und Düngemitteln erhalten.

Denn um die Nahrungsunsicherheit zu überwinden, bauen die Kleinbauern nun kurzfristig zusätzlich Gemüse, Getreide und Hülsenfrüchte an.

Bitte unterstützen Sie unsere Corona-Nothilfe mit Ihren Spenden. Danke!

Zurück
Indien Corona Saatgut Bauern Feld Spenden
Indien in der Corona-Krise: Nach der so wichtigen Nothilfe mit Lebensmitteln wird nun verstärkt Eigenanbau betrieben. Dazu wird Saatgut benötigt!
Corona Lebensmittel armut Reis Indien spenden
Corona-Katastrophe in Indien: Lebensmittel (hier Reis) sind eingetroffen und werden an bedürftige Menschen verteilt.