ANDHERI HILFE

Erfolgreiches Schulfest des St. Ursula Gymnasiums zu Gunsten von Menschen mit Behinderungen in Indien

Seit nun fast 50 Jahren unterstützen die Schüler_innen, Eltern und Lehrer_innen des St.-Ursula-Gymnasiums in Brühl bei Köln Projekte der ANDHERI HILFE in Indien und Bangladesch. Bei ihrem Votum im Mai 2016 hat sich die Schülerschaft mehrheitlich für eine neue Projektunterstützung entschieden, nämlich die Unterstützung und Förderung geistig behinderter/psychisch erkrankter Menschen im Distrikt Madurai/Tamil Nadu/Südindien. Kranke oder behinderte Menschen sollen nicht länger als »Strafe der Götter« oder als Schande betrachtet werden, sondern als wertvolle, einmalige Mitglieder der Familie und Gemeinschaft. Bei einem Projektbesuch vor Ort konnte sich im Herbst auch die Schulleiterin Claire Pickartz persönlich ein Bild der Arbeit machen.

Das Schulfest am 26. November zog mit seinen attraktiven Mitmach- und Infoangeboten wieder viele Schüler_innen, Eltern, Verwandte und Brühler Bürger_innen an und motivierte sie zu Spenden für die Menschen mit Behinderung in Indien. Wir sagen "Danke!" für die treue und engagierte Unterstützung, mit der wir immer wieder viel Gutes vor Ort auf den Weg bringen können.

Hier geht es zum Bericht der Schule und den Fotoimpressionen.

Zurück
Andheri Hilfe- Vorstandsvorsitzende Elvira Greiner, Lehrerin Bettina Lenz und Schulleiterin Claire Pickartz (v.l.n.r.) hatten sich im Herbst das unterstützte Projekt vor Ort angesehen und berichteten beim Schulfest von ihrer Reise.