ANDHERI HILFE

Flutkatastrophe trifft die Menschen an der Westküste Indiens

Extreme Regenfälle haben an der Westküste Indiens wieder die Flüsse über die Ufer treten und den Boden derart aufweichen lassen, dass Erdrutsche Häuser, Felder, Brunnen und Straßen wegreißen. Gerade einmal ein Jahr nach der extremen Flutkatastrophe mussten allein in Kerala in den letzten Tagen wieder fast 300.000 Menschen flüchten, in Notunterkünften Schutz suchen. Die Zahl der Todesopfer steigt stündlich, viele gelten als vermisst. Die Helfer versuchen mit allen Kräften, die Menschen aus den am schlimmsten betroffenen Regionen zu retten und Erste Hilfe zu leisten. Die Langzeitschäden sind noch gar nicht überschaubar.

Zurück