ANDHERI HILFE

Indien: Corona-Hilfe für Menschen mit Behinderungen

Unsere langjährige Partnerorganisation Uma setzt sich für die Förderung von Menschen mit Behinderungen in Kakinada, im Bundesstaat Andhra Pradesh, ein. Durch den Corona-bedingten Lockdown haben viele Menschen ihre Jobs sowie den Zugang zu Regierungsprogrammen verloren.

Sie haben keine finanziellen Mittel, um sich Lebensmittel oder Masken zum Schutz vor dem Corona-Virus zu kaufen. In dieser Notlage haben wir unserer Partnerorganisation Uma finanzielle Unterstützung zugesagt, damit 650 Menschen mit Behinderungen Lebensmittelpakete sowie Masken zur Verfügung gestellt bekommen.

Da die Partnerorganisation einen Teil dieser Hilfe aus eigenen Mitteln übernehmen kann, haben wir eine Förderung in Höhe von etwa 9.800 Euro zugesagt.

Mit den Lebensmittelpaketen kann sich eine Familie mit vier oder fünf Personen etwa einen Monat lang versorgen.

Bitte unterstützen Sie unsere Corona-Nothilfe mit Ihrer Spende. Danke!

Zurück
Indien in der Corona Krise. Menschen mit Behinderungen
Indien in der Corona-Krise: Die Menschen müssen zuhause bleiben und viele haben ihre Arbeit verloren.