ANDHERI HILFE

Neues Projekt in Bangladesch: Klimawandel erfordert Anpassung

Bangladesch ist schon jetzt besonders stark vom Klimawandel betroffen. Überschwemmungen und Dürre machen das Leben der Menschen schwer. Anpassungen z.B. in der Landwirtschaft sind dringend notwendig.

Wir haben mit unserer Partnerorganisation SKS Foundation ein Projekt in Bangladesch begonnen, das die Lebensgrundlagen von extrem armen Menschen sichern soll. Ein gutes Beispiel, wie sich die Menschen an den Klimawandel anpassen. Die 5.000 Familien leben auf Inseln in Saghata, einem Unterbezirk an einem der drei großen Flüsse Bangladeschs, dem Brahmaputra. Diese Region ist eine der am stärksten von Überschwemmungen und Flusserosion betroffenen in dem 165 Millionen Einwohner zählenden Land.

Zum Projekt...

Zurück
Frau und Mann auf einem Feld in Bangladesch
Klimawandel bedroht Teile Bangladeschs: In der Landwirtschaft sollen angepasste Sorten angebaut werden, die besser mit Dürren und Überschwemmungen zurechtkommen.