ANDHERI HILFE

Srimoti aus Bangladesch: Ein Wunder ist geschehen. Ich bin nicht mehr blind!

Die 45 jährige Srimoti Shovona Rani arbeitet seit 6 Jahren als Reinigungskraft in einer Bekleidungsfabrik. Sie stammt aus dem Dorf Tiagacha im Distrikt Gaibanaidha. Das im nördlichen Teil Bangladeschs gelegene Gebiet gilt als das am stärksten von Armut und Dürre geprägte Gebiet des Landes. 

Srimoti leidet seit fast 5 Jahren am Grauen Star (Katarakt) auf beiden Augen. Wegen mangelnder Informationen über Augen-Gesundheitsdienste in der Region und fehlender finanzieller Mittel konnte sie sich nicht behandeln lassen.

Am 18. Januar 2021 führte unsere Partner-Organisation NUK (Center for Women's Initiatives) mit dem Team der Kishoreganj Augenklinik und mit finanzieller Unterstützung der ANDHERI HILFE ein kostenloses Augenscreening durch. Die Untersuchung auf dem Gelände der Bekleidungsfabrik ist Teil der augenärztlichen Grundversorgung und der beruflichen Betreuung von Textilarbeitern.

Srimoti war begeistert und nutzte die Gelegenheit, ihre Augen untersuchen zu lassen. Dabei wurde bei ihr der Graue Star auf beiden Augen diagnostiziert. Die Sehkraft reichte nur noch zum Fingerzählen auf drei Meter Entfernung.  Der Augenarzt riet ihr, das rechte Auge so bald wie möglich operieren zu lassen. Der Termin für die Kataraktoperation wurde auf den 6. April im Kishoreganj Eye Hospital festgelegt. Vor der Operation wurden im Krankenhaus von Kishorgonj noch einige weitere Augenuntersuchungen kostenlos durchgeführt.

Nachdem Srimoti nach der Operation ihr Auge geöffnet hatte, war die Sehkraft deutlich verbessert. Nun konnte sie nicht nur Finger zählen, sondern auch andere Dinge endlich wieder scharf sehen. Sie dankte dem Schöpfer und sagte, es sei ein Wunder in ihrem Leben geschehen! Srimoti ist sicher, dass sie davor bewahrt wurde, blind zu sein und auch ihren Arbeitsplatz zu verlieren. Ihre soziale und wirtschaftliche  Lage haben sich mit der erfolgreichen Operation stark verbessert. Nach der Gesundung bedankte sich Sri Moti Shovona bei allen Beteiligten, darunter das Kishoreganj Eye Hospital, Nari Uddug Kendra (NUK), der ANDHERI HILFE und der Fabrikleitung für dieses wertvolle Geschenk des Augenlichts.

 

Hier finden Sie weitere Informationen zum Grauen Star und zu unserem Programm "Augenlicht retten in Bangladesch".

Eine Augen-Operation am Grauen Star, wie sie bei Srimoti durchgeführt wurde, kostet lediglich 50 Euro.

Mit Ihren Spenden können Sie Augen-Untersuchungen und Augen-Operationen in Bangladesch finanzieren (hier einmalig online spenden)

Zurück
Srimoti aus Bangladesch ist blind
Srimoti nach der ersten Untersuchung. Die Diagnose lautete: Grauer Star auf beiden Augen.
Frau in Bangladesch nach Augenoperation mit Augenpflaster
Srimoti am Tag nach der Augenoperation. Das rechte Auge wurde erfolgreich operiert (Grauer Star) und sie kann wieder deutlich sehen!