ANDHERI HILFE

10.355 Euro für blinde Menschen in Bangladesch - 800 Schülerinnen "walken" für Augenlicht

Das Sankt-Adelheid-Gymnasium in Bonn hat am 11.6. einen "Sponsored Walk" zugunsten unseres Projekts "Augenlicht retten in Bangladesch" veranstaltet.

Dabei sind ca. 800 Schülerinnen durch die Stadtteile Pützchen, Vilich-Müldorf, Schwarzrheindorf und Geislar gewandert ("gewalkt"). Der "Sponsored Walk" (Sponsorenlauf) findet schon seit 15 Jahren statt. Die Schülerinnen haben sich vor dem Veranstaltungstag Sponsoren gesucht, die für jeden gegangenen Kilometer einen vorher vereinbarten Betrag zahlen.

In diesem Jahr haben sich die Schülerinnen für zwei Organisationen entschieden, die sie mit dem Sponsorenlauf unterstützen möchten, unter anderem die ANDHERI HILFE mit dem Projekt "Augenlicht retten in Bangladesch. Bei 800 Schülerinnen und einer Strecke von 11 Kilometern sind sagenhafte 20.710 Euro zusammengekommen.

Die ANDHERI HILFE hat nun bei einer feierlichen Spendenübergabe im Sankt-Adelheid-Gymnasium die Hälfte der Gesamteinnahmen überreicht bekommen.

Elvira Greiner (1. Vorsitzende) und Rosi Gollmann, die 91-jährige Gründerin der ANDHERI HILFE, nahmen den Spendenscheck entgegen. Rosi Gollmann dankte den Mädchen: "Für diese 10.355 Euro können über 200 Menschen das Sehen ermöglicht werden. Die Schülerinnen haben nicht nur sich bewegt, sondern auch dort viel bewegt, wo das Geld hinkommt“

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, die diesen Sponsorenlauf möglich gemacht haben!

Zurück