ANDHERI HILFE

Umwelt und Klima schützen
Auch Indien und Bangladesch sind von Klimaveränderungen betroffen

Seit über 30 Jahren engagiert sich die ANDHERI HILFE im Umwelt- und Klimaschutz. In viele unserer Projekte wurden entsprechende Maßnahmen integriert: Wassermanagement, ökologische Landwirtschaft, Bau und Förderung von Solaranlagen, Brunnen, Biogasanlagen und raucharmen/sparsamen Holzöfen. Dabei steht immer die nachhaltige Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort im Vordergrund.

Ein Beispiel: Die Installation von Solaranlagen führt in entlegenen Gebieten zu nachhaltigen Verbesserungen. Die alten Petroleumlampen werden überflüssig. Damit werden wertvolle Ressourcen geschont und CO2 eingespart. Für die Familien bedeutet das Solarlicht geringere Kosten (Petroleum ist teuer!) und keinen  gesundheitsschädlichen Qualm mehr. Die Petroleumlampen haben sehr gerußt und führten häufig zu Atemwegserkrankungen.

Projekte aus dem Bereich "Klima und Umwelt schützen"

Klimaschutz hilft auch gegen die Armut

Überschwemmungen, Dürren, Hagelstürme, Tornados - mit diesen Folgen des Klimawandels hat besonders die extrem arme Bevölkerung in Bangladesch zu kämpfen. Die Ernten werden geringer und reichen oftmals nicht mehr für das Überleben.

Weiter >

Mit Solar und Biogas aus der Armut

Bangladesch leidet schon jetzt unter dem Klimawandel - Mit Solar, Biogas und biologischer Landwirtschaft aus der Armut. Schon für 67 Euro können wir eine Biogasanlage in Bangladesch errichten, mit dem die Gesundheit der Familien und die Umwelt geschützt werden.

 

Weiter >

Zukunft mit Bio-Anbau, Erosionsschutz und Biogas

Die Kleinbauern im Dakshin Kannad-Distrikt können schon lange nicht mehr genug auf ihren Feldern anbauen, um ihre Familien zu ernähren. Unzählige Menschen leiden Hunger. Durch neue Wassermanagement-Maßnahmen, sowie verbesserte Anbaumethoden soll sich dies nun ändern. Eine Kompostierungsanlage für wertvollen Biodünger kostet 214 Euro.

Weiter >

Kleinbauern fördern, Ressourcen schützen

Immer mehr Kleinbauern in Indien sehen ihre Existenzgrundlage durch den Klimawandel bedroht. Schwere Dürreperioden und zunehmend heftige Regenfälle, die eine ganze Ernte zerstören können, gefährden ihre Lebensgrundlage. Der Bau eines Brunnens für 5-7 Kleinbauern kostet lediglich 490 Euro.

 

Weiter >

"Klima schützen und Umwelt schützen" als Schwerpunktthema in der punkt.um-Ausgabe 1/2019

Klima schützen und Umwelt schützen spenden online
Ihre Ansprechpartnerin

Elvira Greiner
Erste Vorsitzende der ANDHERI HILFE

Kontakt

E-Mail

Telefon: 0228 / 926 525 33