ANDHERI HILFE


Ist spenden für Indien noch sinnvoll?

Die Medien überschütten uns mit Berichten über den Wirtschaftsboom in Indien, dieser „größten Demokratie der Welt“. Aufblühende High-Tech-Nation! Lange Zeit hatte Indien unvergleichbare 8 bis 10% Wirtschaftswachstum pro Jahr! Auch wenn das Wirtschaftswachstum Indiens sich derzeit bei 5% einpendelt, bleibt die Frage: Braucht Indien noch unsere Hilfe? Die wirtschaftliche Entwicklung Indiens ist in der Tat überaus ermutigend! Aber, und das dürfen wir nicht übersehen: etwa zwei Drittel der Bevölkerung von Indien profitieren – zumindest bislang – nicht von dieser positiven Entwicklung. Auch heute noch leben ca. 750 Millionen Menschen in Indien unterhalb der absoluten Armutsgrenze, d.h. sie müssen von weniger als 1,25 Dollar pro Tag leben.

Indien: Trotz Wachstum viel Leid und Ungerechtigkeit. So helfen Ihre Spenden:

Tagtäglich werden in Indien die Unberührbaren (sog. Dalits), die Kastenlosen, diskriminiert. Noch immer sterben in Indien Tag für Tag Kinder an Hunger oder an Krankheiten, die leicht zu vermeiden wären. Geschätzte 40 Millionen Kinder in Indien müssen harte Kinderarbeit leisten (anstatt zur Schule zu gehen), um zum Überleben der Familien beizutragen. Viele Millionen Kinder sind Kinderarbeiter unter Bedingungen, die ihre Gesundheit und Entwicklung massiv gefährden (z.B. in Minen, Steinbrüchen, auf Plantagen mit giftigen Pestiziden).

Dennoch bieten sich in diesem Indien von heute auch für die untersten sozialen Schichten Chancen: es gibt in Indien Schutz-Gesetze und Quotenregelungen für Unterprivilegierte. Es gibt in Indien Pressefreiheit und ein gesetzlich verbrieftes Recht auf Information und vor allem umfassende Regierungsprogramme – gerade für die Ärmsten. Wir sehen es als eine unserer vorrangigsten Aufgaben an, gerade diese Menschen dabei zu unterstützen, diese Ressourcen erfolgreich zu nutzen.

Nicht für Indien spenden, sondern für die Menschen

Keine Frage: Entwicklungszusammenarbeit in Indien ist immer noch dringend nötig. Nicht Indien braucht unsere Hilfe – die Not leidenden und ausgebeuteten Menschen in Indien brauchen sie allerdings sehr dringend.

Wenn Sie weitere Fragen zum Thema "Spenden für Indien" oder zu anderen Fragen haben, schauen Sie doch einmal in unsere FAQ`s (am häufigsten gestellten Fragen mit Antworten). Gerne können Sie uns auch kontaktieren.

Ihre Ansprechpartnerin

Elvira Greiner
Erste Vorsitzende der ANDHERI HILFE

Kontakt

E-Mail

Telefon: 0228 / 926 525 33