ANDHERI HILFE

Selbstständigkeit sichern
Was hilft ein Wirtschaftswunder, wenn drei Viertel der Bevölkerung davon nichts haben?

Unsere Projekte geben Kleinbauern und Landlosen die Chance, sich aus der Armut zu befreien – durch die nachhaltige Nutzung der natürlichen Ressourcen. Wer die gängigen Medienberichte oberflächlich liest, kann den Eindruck gewinnen, in Indien gehe es stetig nur bergauf: Die Wachstumsraten sind beachtlich, auch deutsche Firmen haben Anteil an diesem Aufschwung. Die Kehrseite dessen erfährt man, wenn man genauer hinsieht: Drei Viertel der indischen Bevölkerung profitieren davon nicht.

Projekte aus dem Bereich "Selbständigkeit sichern"

Kleinbauern fördern, Ressourcen schützen

Immer mehr Kleinbauern in Indien sehen ihre Existenzgrundlage bedroht: Sie sind mehr und mehr vom Klimawandel betroffen. Schwere Dürreperioden und zunehmend heftige Regenfälle, die eine ganze Ernte zerstören können, gefährden ihre Lebensgrundlage.

Weiter >

Ärmsten Familien eine Zukunft geben

Jedes Jahr kommt sie wieder: die Monga! Die große Hungersnot! Und sie dauert sechs lange Monate. Arbeit auf den Feldern gibt es nicht – und auch sonst nicht. Die Tagelöhne während der Pflanz- und Erntesaison reichen aber nicht, um Rücklagen zu bilden. 

Weiter >

Zukunft mit Bio-Anbau, Erosionsschutz und Biogas

Die Kleinbauern im Dakshin Kannad-Distrikt können schon lange nicht mehr genug auf ihren Feldern anbauen, um ihre Familien zu ernähren. Unzählige Menschen leiden Hunger. Durch neue Wasserschutz- und Wassermanagement-Maßnahmen, sowie verbesserte Anbaumethoden soll sich dies nun ändern. 

Weiter >

Ihre Ansprechpartnerin

Elvira Greiner
Erste Vorsitzende der ANDHERI HILFE

Kontakt

E-Mail

Telefon: 0228 / 926 525 33