Andheri Hilfe

Yoga für den guten Zweck
Charity-Yoga für die Ärmsten in Indien und Bangladesch

Yoga stärkt nicht nur die innere Kraft und fördert die Gesundheit. Yoga ist auch ein wichtiger und erhaltenswerter Teil der indischen Kultur und wird daher auch in der Projektarbeit der ANDHERI HILFE angewendet. So können Kinder mit Behinderungen durch Yoga einige ihrer motorischen Fähigkeiten wiedererlangen und Traumata überwinden. Auch Frauen profitieren von den meditativen Übungen: Durch einen ausgeglichenen Lebensstil und ein starkes Selbstbewusstsein können Frauen wertvolle Trägerinnen von Entwicklung werden.

Werden Sie gemeinsam mit der ANDHERI HILFE aktiv und starten Sie eine Charity-Yoga Aktion! Rund um den Weltyogatag am 21. Juni aber auch das ganze Jahr über freuen wir uns über Ihr Engagement.

Charity-Yoga ist ganz einfach

Als Yogalehrer_in können Sie einen Yoga-Kurs geben oder Info-Abende veranstalten und die Einnahmen an die ANDHERI HILFE spenden. Doch Sie müssen kein Lehrer sein um aktiv zu werden: Wenn Sie Yoga lieben und Ihr Hobby für den guten Zweck einsetzen wollen, veranstalten Sie eine Yoga-Aktion gemeinsam mit Freunden und Bekannten und rufen Sie zu Spenden für unsere Projekte auf.

Die Idee ist es, durch Charity-Yoga ein Zeichen von Verbundenheit, Mitgefühl und Liebe zu setzen. So zeigen Sie Solidarität mit den Menschen in Indien und Bangladesch und ihren Anliegen. Sie fördern durch die Spenden aber auch die gute und sinnvolle Arbeit unserer Partner - damit Yoga auch langfristig Menschen bewegen und heilen kann!

Yoga in der Projektarbeit

In vielen ANDHERI-Projekten wird Yoga erfolgreich angewendet. Hier zwei Beispiele:

Seit 1998 unterstützt die ANDHERI HILFE Projekte des Centre for Women`s Development and Research (CWDR) im Bereich Förderung von Frauenselbsthilfeorganisationen in den Slums Chennais, der viertgrößten Metropole Indiens.

Unsere Partner von CWDR haben nach den verheerenden Überschwemmungen in Chennai 2015 Frauen und jugendlichen Mädchen im Projekt in Yoga, Meditation und Atemübungen unterrichtet. So konnten sie ihr Stresslevel und auch Angstgefühle erfolgreich reduzieren.

Yoga in der Projektarbeit

Auch im Santhigram-Projekt in Kerala ist Yoga ein wichtiger Teil der Mission, ein ganzheitliches Gesundheitsverständnis zu unterrichten. Hier werden Vertreterinnen von Frauenkomitees in den Bereichen Frauenrechte und traditionelle Gesundheitspraktiken geschult, um ihre Kenntnisse in den Dörfern weitergeben zu können.  

Durch Workshops und Veranstaltungen in Schulen werden ganzheitliche und traditionelle Gesundheitskonzepte in der gesamten Region gefördert. Santhigram ist zudem ein qualifiziertes Yoga-Trainingszentrum in dem Yoga-Lehrer und Experten Einsatz zeigen, um Yoga als Bestandteil von Naturheilkunde zu lehren und zu praktizieren.

Diese Mädchen lernen, sich beim Yoga zu entspannen. Yoga stärkt die innere Kraft und fördert die Gesundheit

Wir freuen wir uns auf Ihre Charity-Yoga Aktion! Gerne senden wir Ihnen Infomaterialien und unser Aktionspaket zu. Bestellen Sie hier.

Ihre Ansprechpartnerin

Ruth Kluge
Fundraising und Unternehmenskooperationen

Kontakt

E-Mail

Telefon: 0228 /926 525 26