ANDHERI HILFE

Corona-Krise in Indien: Kinder müssen arbeiten - wir möchten, dass sie zur Schule gehen können!

Liebe Freundinnen und Freunde der ANDHERI HILFE,

in ein paar Wochen geht meine Enkelin zur Schule. Große Vorfreude!

Meine Gedanken wandern zu den Kindern, die ich bei meinen Reisen in Indien getroffen habe: Mädchen und Jungen im gleichen Alter. Wie viele von ihnen werden in diesem Jahr wohl NICHT zur Schule gehen? Schon vor der Corona-Krise war die Situation ihrer Familien äußerst prekär. Jetzt hat sie sich durch die Corona-Pandemie dramatisch verschlimmert.
 
Ich weiß, mit der Verteilung von Heften und Stiften ist es nicht getan. Wenn die Mägen leer sind, dann ist arbeiten wichtiger als lernen. Das Bild der kleinen Kancheena hat sich mir eingebrannt: Sie musste in einem Steinbruch Steine klopfen, tagein, tagaus. „Ich möchte meinen Kopf so gerne zum Lernen nutzen statt zum Steineschleppen.“ Kancheena hat es mit unserer Förderung geschafft, ist Lehrerin geworden.

Viele Erfolge haben wir gemeinsam mit Ihnen in den letzten Jahrzehnten im Kampf gegen Kinderarbeit erzielt. Darüber dürfen wir uns freuen, darauf dürfen wir stolz sein.

Und jetzt die Corona-Pandemie: so viele Menschen sind krank, noch mehr haben ihre Arbeit verloren, leiden Hunger!

Können Sie sich vorstellen, Sie müssten Ihre Kinder oder Enkel zur Arbeit statt  zur Schule schicken, nur damit Sie alle am Abend ein wenig zu essen haben? Wie dankbar bin ich, nicht in solcher Not zu sein!

Gemeinsam wollen wir Kindern aus ärmsten Familien gerade jetzt, in dieser nie dagewesenen Krise, stärken, denn genau jetzt entscheidet sich ihr Lebensweg. Dazu brauchen wir SIE! Gemeinsam haben wir bereits viel erreicht. Jetzt kommt es darauf an, dass wir noch einmal alle Kräfte bündeln, dass jede und jeder beiträgt, was möglich ist.

Ja, wir können dazu beitragen, die Weichen in eine gute Richtung zu stellen für die Mädchen und Jungen, deren Eltern und Großeltern sich doch auch nur wünschen, dass es den Kindern gut gehen möge, dass sie genug zu essen haben, dass sie zur Schule gehen können.

Ich bitte Sie von Herzen: Machen Sie mit!

Dankbare Grüße sendet Ihnen


Elvira Greiner

P.S. Mit Ihrer Spende können wir Einkommensmöglichkeiten für die Erwachsenen schaffen und Kindern Lernmöglichkeiten bieten. DANKE!

Bitte helfen Sie uns in der Corona-Krise mit Ihrer Spende. Danke!

 

Informationen zu unserer Corona-Hilfe finden Sie hier (auf das Bild klicken):Kinder Kinderarbeit Corona Indien

Weitere Informationen zu unserer Corona-Hilfe der letzten Monate

 

 

Zurück
Portrait von Elvira Greiner
Elvira Greiner, 1. Vorsitzende der ANDHERI HILFE