ANDHERI HILFE

Spendenlauf in Brühler Gymnasium: Über 20.000 Euro Erlös!

Die Schülerinnen und Schüler am St. Ursula Gymnasium in Brühl spenden in diesem Jahr 20.185 Euro für ihr Schulprojekt im südindischen Bundesstaat Tamil Nadu, um geistig behinderte und psychisch erkrankte Menschen zu unterstützen und zu fördern.

Ein behindertes Kind gilt in Indien und Bangladesch oft als Strafe der Götter. Aus Scham verstecken viele Eltern ihr behindertes Kind im Haus. Behandlungs- und Fördermöglichkeiten für Menschen mit Behinderung stehen in diesen Ländern nur für wenige Kinder zur Verfügung. Meist bekommen diese Möglichkeiten nur Kinder aus besser gestellten Familien. Um die wenigen staatlichen Förderprogramme wissen die meisten der Armen nicht einmal. Das Projekt der ANDHERI HILFE, der größten zivilgesellschaftlichen Organisation in Deutschland, die sich seit über 55 Jahren für die nachhaltige Förderung von unterprivilegierten und armen Menschen in Indien und Bangladesch engagiert mit dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“, begleitet die psychisch Erkrankten und Menschen mit Behinderung psychologisch und medizinisch. Darüber hinaus klären die Mitarbeitenden in der Einrichtung im Distrikt Madurai die Familien und Dorfgemeinschaften über einen integrativen Umgang mit den Betroffenen auf und sensibilisieren dafür. Zudem gibt es Rehabilitationsprogramme für die Menschen, damit sie eine Arbeit aufnehmen und so ein eigenes Einkommen erwirtschaften können.

Im Rahmen der Spendenlauf-Woche des St. Ursula Gymnasiums liefen die Schülerinnen und Schüler in ihren Sportstunden durch den Brühler Schlossgarten. Die Spender pro gelaufener Runde von 700 Metern suchten sich die jungen Menschen selbst.

Auch inhaltlich setzten sich die Klassen 6, 8 und 9 bei der Lehrerin Frau Rödding im Rahmen des Religionsunterrichts mit der Frage auseinander, warum es sinnvoll und wichtig ist, sich sozial zu engagieren. Heraus kam ein bunter Jubiläumsgruß, den die Schulgemeinschaft der ANDHERI HILFE zum 55jährigen Bestehen übermittelte.

„Auch wir haben Grund zu gratulieren“, ergänzt Elvira Greiner, 1. Vorsitzende der ANDHERI HILFE, das Engagement des St. Ursula Gymnasiums. „Im nächsten Jahr unterstützt eure Schule unsere Projektarbeit in Indien und Bangladesch bereits seit ebenfalls 55 Jahren. Eine Schulpartnerschaft fast der 1. Stunde. Das ist ein Grund zur Freude! Wir danken im Namen der ärmsten Menschen für diese besondere Verbundenheit.“

Zurück
Brühl: Spendenübergabe nach Spendenlauf
Die Spendensumme des Spendenlaufs wird mit einem symbolischen Scheck an die ANDHERI HILFE übergeben.