ANDHERI HILFE

Großartige Spendenaktion: Mit dem Rad zum Nordkap

Am 24. Juli startete der Ultratriathlet und Extremsportler Torsten Kühn-Schad aus Ingelheim ein NonStop unsupported Radrennen über 4.400 km vom Gardasee bis ans Nordkap. Ein wichtiger Grund für den Ingelheimer neben der sportlichen Herausforderung und der Abenteuerlust: Spenden sammeln für die ANDHERI HILFE. Torsten Kühn-Schad ist uns schon Jahre verbunden. 2017 sammelte er Spenden im Rahmen seiner Teilnahme an der zehnfachen Langdistanz in Buchs in der Schweiz. Damals kamen gut 12.000 Euro für die Behandlung erblindeter Menschen in Bangladesch zusammen.

Dieses Mal rief Torsten Kühn-Schad im Rahmen seiner Aktion mit dem Motto „Mein Weg zum Nordkap – für einen Schulweg der Kinder“ zu Spenden für die von der Corona-Krise hart getroffenen Kindern im indischen Bundesstaat Tamil Nadu auf. Die Spenden sollen dazu beitragen, dass Kinder an kleineren Unterrichtseinheiten, durchgeführt von Jugendlichen und älteren Schüler_innen, teilnehmen können, da ihnen der Zugang zu Bildung durch die coronabedingten Schulschließungen verwehrt ist.

Torsten Kühn-Schad startete in Italien in Rovereto. Von dort aus ging  es über die julischen Alpen nach Slowenien, weiter nach Ungarn zum Plattensee, nach Budapest, in die Hohe Tantra (Slowakei) und weiter nach Polen. In Nordostpolen, etwa 300 km vor Litauen, suchte ihn über Nacht ein schwerer Infekt ein. Trotzdem stieg er am nächsten Morgen um 5 Uhr wieder auf sein Rad, jedoch merkte er schnell, dass er richtig krank war und einfach nicht weiterfahren konnte. Er entschied sich schweren Herzens dazu, das Rennen abzubrechen.  

Obwohl es Torsten Kühn-Schad nicht zum Nordkap schaffte, war diese herausfordernde Reise dennoch ein Erfolg. Neben den persönlichen Erlebnissen und Eindrücken, die ihm keiner mehr nehmen kann, sammelte er zahlreiche Spenden für die Schulbildung indischer Kinder.

Familie, Freunde, Bekannte und Kolleg_innen unterstützten ihn und seine Aktion mit insgesamt 4.216 Euro. Mit der Gesamtspendensumme von 4.216 Euro können 10 Monate lang Unterrichtseinheiten morgens und abends in gut 25 Lernzentren sichergestellt werden. Endlich dürfen die Kinder wieder Kind sein und lernen.

Wir danken Torsten Kühn-Schad von Herzen für diese ganz besondere Spendenaktion!

Auch allen Spender_innen gilt ein herzliches Dankeschön!

Zurück
Torsten Kühn-Schad vor dem offiziellen Banner der Nordcap-Tour
2021: Torsten Kühn-Schad vor dem offiziellen Banner der Nordcap-Tour
Torsten Kühn-Schad mit Rennrad
Die Tour sollte vom Gardasee bis zum Nordkap gehen. Mit seiner Spendenaktion hat Torsten 4216 Euro an Spenden für Kinder in Indien gesammelt.
Torsten Kühn-Schad fährt in den Bergen Fahrrad
Torsten Kühn-Schad mit dem Fahrrad "auf Tour".