ANDHERI HILFE

Schülerinnen und Schüler aus Monheim engagieren sich gegen Kinderarbeit

In den vergangenen Monaten setzten sich die Schüler_innen des Förderzentrums Süd in Monheim intensiv mit Indien, speziell mit dem Thema Kinderarbeit, auseinander. Es entstand das Bedürfnis, selbst etwas gegen die Kinderarbeit in Indien zu tun und damit Kindern eine Chance auf Bildung zu ermöglichen. Mit Unterstützung der Lehrerin Birgit Doll verkauften die Schüler_innen Bilder, Waffeln und Notizhefte. Bei ihrem Sponsorenlauf rannten sie nicht um die Wette, sondern um möglichst viele Euro. Sagenhafte 1.708,44 Euro sind für die Kinder in den Glimmerminen in Ostindien zusammengekommen. Die Spende wurde beim Schulfest feierlich übergeben. Bei diesem Anlass wurde deutlich, wie sehr das Thema Indien die Mädchen und Jungen ergriffen hat: Sie führten ein selbst entwickeltes Theaterstück auf.

Zurück
Schülerinnen und Schüler des Förderzentrums Süd in Monheim übergeben die Spende an Anna Lisa Schauff von der ANDHERI HILFE.
Die Kinder führen ein Theaterstück zum Thema Indien und Kinderarbeit auf.
Eine Szene aus dem Theaterstück.
Indien: Deko und Bühnenbild wurden selbst gestaltet
Auch ein Elefant darf bei einem Theaterstück zum Thema Indien nicht fehlen.
Die Kinder hatten großen Spaß bei ihrem Theaterstück!